Fragen 2018-05-15T16:05:26+00:00
LP_Header_penta_sense_Fragen_2200

pentasense > fragen

Fragen und Antworten

Hier finden Sie hoffentlich alle Antworten auf Ihre Fragen. Weitere Informationen über penta-sense finden Sie in unserem Magazin. Sollten trotzdem noch Fragen offen sein, können Sie uns gerne Ihre Frage stellen.

Pastillen

Xylit wirkt sich nicht nur auf die Zähne positiv aus, sondern auch auf das Zahnfleisch und den Zahnknochen. Die Wirkung von penta-sense im Mundraum beginnt unmittelbar mit dem Lutschen der Pastille: Das enthaltene Xylit verhindert die schädliche Säurebildung im Mund. Mittelfristig hemmt es die Bildung von Zahnbelag und der Belag haftet weniger gut auf der Zahnoberfläche. Langfristig bekämpfen Sie mit unseren Anti-Karies-Lutschpastillen die schädlichen Kariesbakterien wie den Streptococcus mutans, so dass Sie Karies und auch Parodontitis vorbeugen können.

Xylit wird oft als Birkenzucker bezeichnet. Es wird jedoch aus verschiedenen Hölzern gewonnen, und überwiegend sogar aus Maiskolbenresten, so wie das Xylit, das penta-sense verwendet. Unser Xylit ist zertifiziert und wird garantiert zu 100 Prozent aus gentechnikfreiem Mais gewonnen.

Die Kaugummis enthalten meist nur wenig Xylit. Wirklich wichtig ist in unseren Augen die Erkenntnis mehrerer Studien, dass Sie nach dem Essen mindestens fünf Minuten lang 2 g Xylit im Mund hin und her bewegen sollten, um eine ideale Kariesprophylaxe zu erreichen. Auf ein gängiges Kaugummi bezogen heißt das, dass Sie maximal ca. 1 g Xylit kauen. Mit unseren penta-sense Anti-Karies-Lutschpastillen haben Sie bei jeder Anwendung die optimalen 2 g Xylit zur Kariesprophylaxe. Hinzu kommt, dass die gängigen Xylit-Kaugummis oft auch unnötige, wenn nicht gar schädliche Zusatzstoffe wie Aspartam oder Zitronensäure enthalten.

Die Kaugummis, selbst die hochwertigen, enthalten meist weniger als 1 g Xylit. Für die optimale Wirkung müssten Sie also zwei Kaugummis auf einmal nehmen. Dann kommt hinzu, dass sich das Xylit aus dem Kaugummi durch das Kauen recht schnell auflöst und geschluckt wird. Studien haben aber gezeigt, dass die optimale Verweildauer des Xylits in der Mundhöhle bei fünf Minuten liegt. Daher erscheint uns eine Lutschpastille wesentlich sinnvoller als ein Kaugummi. Es ist zudem salonfähiger, nebenbei Pastillen zu lutschen als Kaugummi zu kauen und die Pastillen erzeugen keinen Müll – weder auf dem Boden, noch unter dem Tisch.

Häufig bekommen wir die Frage gestellt, ob es nicht günstiger wäre im Drogeriemarkt ein Paket Xylit zu kaufen und nach den Mahlzeiten – wie auf einigen Internet-Plattformen empfohlen – den Mund mit ein bis zwei Teelöffel reinem Xylit zu „spülen“. Das hat uns weder geschmacklich noch vom Handling zufriedengestellt. Vor allem unterwegs, wenn Sie keine Zähne putzen können, ist eine Lutschpastille einfach praktischer. Wir sind fest überzeugt, dass der bessere Geschmack und die praktischere Anwendungsmöglichkeit den Preis rechtfertigen.

Erwachsene lutschen idealerweise fünf Lutschpastillen täglich: Nach dem Zähneputzen und nach den Zwischenmahlzeiten. Kinder unter drei Jahren sollten keine Pastillen bekommen, da sonst Erstickungsgefahr bei Verschlucken drohen könnte. Die Drei- bis Sechsjährigen sollten nicht mehr als zwei Pastillen täglich nehmen und die Sechs- bis Zwölfjährigen nicht mehr als drei.

Magnesiumstearate werden verwendet, um eine maschinelle Verarbeitung zu ermöglichen. Unsere Anti-Karies-Lutschpastillen enthalten nur ca. 0,04 g Magnesiumstearate pro Pastille. Dennoch ist diese Frage absolut berechtigt und wir kennen die Kritik an diesem Fließmittel.

Festzuhalten ist, dass die Magnesiumverbindungen gesättigter Fettsäuren auch als Zwischenprodukte unseres Fettstoffwechsels in unserem menschlichen Organismus zu finden sind (Quelle: Codecheck.de). Die FDA (Food and Drug Administration) in den USA hat den Stoff für unbedenklich erklärt und er begegnet uns in deutlich höherer Konzentration als in unseren Lutschpastillen überall im Alltag, ob in Gummibärchen, Kuchen, Brot oder Schokolade. Getreu unserem Entwicklungsmotto „so viel wie nötig und so wenig wie möglich“ sind wir jedoch immer bestrebt, Zutaten, die nicht für die optimale Wirkung notwendig sind, zu vermeiden.

Bei übermäßigem Verzehr sind abführende Wirkung oder Blähungen möglich. Allerdings gibt es zwei wichtige Punkte in diesem Zusammenhang: Erstens können wir definieren, was „übermäßiger“ Verzehr bedeutet, das sind über 40 g Xylit pro Tag. Wenn Sie Anti-Karies-Lutschpastillen von penta-sense zur Zahnpflege laut Anwendungsempfehlung einnehmen, liegen Sie bei 10 g pro Tag – und damit unter der Reizschwelle. Zweitens gewöhnt sich der Körper auch an das Xylit, sodass eventuell auftretende Symptome bei regelmäßiger Anwendung rasch wieder verschwinden.

Ja, vor allem für Hunde ist Xylit giftig, so wie sie auch Schokolade, Milch, Rosinen oder Nüsse nicht vertragen. Xylit kann für Haustiere tatsächlich tödlich sein, weil es – anders als beim Menschen – einen sehr starken Einfluss auf den Insulinspiegel hat und es nach etwa 15 bis 20 Minuten zu einer starken Unterzuckerung kommt. Die Symptome sind Schwäche, Lethargie und Schwierigkeiten mit der Koordination. Auf unseren Produkten befindet sich aus diesem Grund immer ein Warnhinweis.

Über uns

penta
Xylit ist ein fünfwertiger Zucker, denn jedes Xylit-Molekül besteht aus fünf Kohlenstoffatomen. Der Name ist von dem griechischen Wort „penta“ für fünf abgeleitet.

sense
„sense“ ist mehrdeutig und kommt aus der englischen Sprache. Das Wort „sense“ vermittelt die Botschaften „It makes sense to use Xylitol.“ (Es ist sinnvoll, Xylit anzuwenden.) und „It is pleasant for the senses.“ (Es ist angenehm für die Sinne.)

penta-sense = Das fünfwertige Xylit-Molekül fördert die Zahngesundheit und schmeckt lecker.

Bezahlung / Versand

In der Regel beträgt die Lieferzeit innerhalb Deutschlands 1 bis 3 Werktage.

Detaillierte Informationen zu den Versandkosten finden Sie hier.
Schicken Sie dazu einfach eine Email an “stornierung@in-trading.de”. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt von der Stornierungsmöglichkeit unberührt. Da wir bestrebt sind, Ihre Bestellung schnellstmöglich auszuliefern, übermitteln wir die Auftragsdaten automatisiert an unser Logistikzentrum. Sobald dies geschehen ist, ist eine Stornierung nicht mehr möglich. Selbstverständlich steht es Ihnen dennoch frei, die Annahme der Lieferung zu verweigern oder die Ware an uns zurückzusenden.

Wir liefern in alle EU Länder. Liefermöglichkeiten in abweichende Länder fragen Sie bitte per Email an

Geben Sie im Feld “E-Mail-Adresse” Ihre E-Mail-Adresse ein, die in Ihrem Kundenkonto hinterlegt ist. Im Feld “Passwort” geben Sie bitte Ihr frei gewähltes persönliches Passwort ein. Neukunden können Sich über das Menü kostenlos und einfach als Kunde registrieren.

Name und Anschrift können Sie einfach und schnell selbst in Ihrem Benutzerkonto online ändern. Dort können Sie sowohl die Rechnungs- als auch die Lieferadresse bearbeiten.

Ja, Sie können die gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb der Widerrufsfrist zurückgeben oder Ihre Willenserklärung widerrufen; siehe dazu unsere AGB. Sollten Sie die Ware bereits bezahlt haben, erhalten Sie den Betrag erstattet, sofern Sie nicht verpflichtet sind, Wertersatz zu leisten. Sie haben regelmäßig die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.