Was tun, wenn Kinder Karies haben? 2018-12-10T11:59:48+00:00

pentasense > prophylaxe > Kinder-Karies

Was tun, wenn Kinder Karies haben?

Die leckeren Anti-Karies-Lutschpastillen von penta-sense sind für alle Menschen ab drei Jahren geeignet, denen ihre Zahngesundheit wichtig ist.

penta-sense_Geeignet_fuer_Bild1_337x323px

Die Zahnpflege unserer Kinder kann uns ganz schön viele Nerven kosten: Zähneputzen steht meist nicht besonders hoch im Kurs, naschen dafür um so mehr. Und dann rückt auch schon wieder der allseits „beliebte“ Zahnarztbesuch in greifbare Nähe – bei dem wir Eltern beide Daumen drücken, dass doch bitte allen der Bohrer erspart bleiben möge … was oft nicht der Fall ist.

Denn auch wenn der Kariesbefall bei Kindern in Deutschland insgesamt langsam zurückgeht, so haben leider noch nach wie vor gut 15
Prozent der unter Dreijährigen mit löchrigen Zähnchen (Stand: 2017; Quelle: Bundeszahnärztekammer) zu kämpfen.

Kein Wunder. Wir können uns schon denken, wie das kommt. Denn bei allen guten Vorsätzen, den Süßigkeitenkonsum streng zu limitieren und beim Zähneputzen nun aber wirklich hart durchzugreifen, spielt das Leben dann doch immer wieder anders als gedacht: Ein Kindergeburtstag jagt den nächsten, hier und da ein Eis, ein Saft oder wenigstens eine Schorle und die Oma bringt auch schon wieder Schokolade mit … Und – wenn wir ganz, ganz ehrlich mit uns sind – nehmen wir es mit unserem Beharren auf zwei Minuten gründlichem Zähneputzen gerade am Abend, wenn die Kinder quengelig und müde sind, zum Schutz der eigenen Nerven dann auch nicht mehr wirklich immer so genau.

Doch, ob Sie es glauben oder nicht, es gibt einen bequemen Ausweg aus der „Kariesfalle“. Einen Ausweg, der noch dazu Kindern und Eltern gefallen wird: Die leckeren penta-sense Lutschpastillen.

Ganz wichtig für Schwangere: Verwendet eine werdende Mutter während der Schwangerschaft täglich 5 bis 10 g Xylit, so bleibt das Kind bis zu seinem fünften Lebensjahr weitgehend kariesfrei.

Ganz wichtig für Schwangere: Verwendet eine werdende Mutter während der Schwangerschaft täglich 5 bis 10 g Xylit, so bleibt das Kind bis zu seinem fünften Lebensjahr weitgehend kariesfrei.

penta-sense bringt Entspannung und Genuss in die Zahnpflege

penta-sense ist die „erste professionelle Zahnpflege zum Lutschen“ und macht Eltern und Kindern das Leben leichter. Mit penta-sense zieht Entspannung, Freude und Sicherheit in die Zahnpflege unserer Lieben ein. Und wir machen damit auch noch das Unmögliche möglich: professionelle Zahnpflege, die Spaß macht und auch noch lecker schmeckt. Bei richtiger und regelmäßiger Anwendung unserer Pastillen sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Kinder – und übrigens auch wir selbst – Karies bekommen um bis zu 85 %. Und aufgrund des leckeren, süßen Geschmacks unserer Pastillen fragen unsere Lieben meistens von ganz allein danach, was zusätzlich Entspannung bringt. Und selbst wenn wir nicht immer gründlich zweimal am Tag Zähne putzen, ist dies kein Beinbruch. Denn auch eine suboptimale Zahnpflege führt in Kombination mit penta-sense Lutschpastillen zu einem optimalen Ergebnis. Vorausgesetzt natürlich, dass es regelmäßig und richtig angewendet wird.

Zahnarzt Dr. med. dent. Peter Neubauer:
„penta-sense Anti-Karies Lutschpastillen eignen sich für Kinder ab drei Jahren. Die Kariesbakterien werden unschädlich gemacht und die Zähne mineralisiert”

Wie wirkt penta-sense?

penta-sense Lutschpastillen verhindern die schädliche Säurebildung nach den Mahlzeiten, bekämpfen Kariesbakterien, hemmen die Bildung von Zahnbelag und Zahnstein und beugen Zahnfleischentzündungen sowie Parodontitis vor. Und ebenfalls gut zu wissen: die leckeren penta-sense Lutschpastillen vermeiden auch äußere Zahnverfärbungen und Zahnbelagbedingten Mundgeruch.

03_penta-sense_Langfristig.Wer hätte das gedacht? Auf unseren Zähnen leben über 3 Millionen Bakterien. Dazu kommen noch 1 Milliarde Bakterien in unserem Speichel und die vielen, vielen Millionen Bakterien, die in der Mundhöhle, z.B. auf der Zunge oder am Gaumen sitzen. Genau genommen ist unser Mund also dichter mit Bakterien bevölkert als unsere Erde mit Menschen. Doch keine Panik, die meisten Bakterien sind nicht schädlich, sondern helfen uns sogar, die Verdauung vorzubereiten. Bis auf die Kariesbakterien. Diese verursachen leider viele der üblichen Zahnprobleme: Nach jeder Nahrungsaufnahme verstoffwechseln sie die Kohlenhydrate, die wir zu uns nehmen, zu Säure. Diese Säure wiederum greift den nur 2,5 mm dicken Zahnschmelz an und entzieht ihm wichtige Mineralien. Wird der Säuregehalt im Mund auf Dauer zu hoch, kann sich der pH-Wert nicht mehr neutralisieren. Die Folgen sind Mundgeruch, Karies und brüchige Zähne. Besonders gefährlich ist dabei ein Mix aus Zucker und Säure, wie z.B. in Obst, Saft oder Bonbons. Konsumieren wir dann auch noch regelmäßig säurehaltige Getränke wird der Karies-Prozess weiter beschleunigt.

Hätten Sie es gewusst:

Unmittelbares Zähneputzen nach den Mahlzeiten ist nicht empfohlen, da die Zahnoberfläche durch die Säure schon angegriffen ist und die Bürsten dann noch zusätzlichen Schaden anrichten können. Genau hier greifen nun unsere penta-sense Lutschpastillen.

Wenn Sie penta-sense direkt nach den Mahlzeiten anwenden, wird im ersten Schritt der Speichelfluss angeregt. Der Vorteil: Speichel neutralisiert die Säure im Mund, was den Zahnschmelz vor Mineralienraub schützt. Außerdem können die Bakterien aufgrund der fünf Kohlenstoffatome im Xylit auch keine neue Säure bilden, so dass sich der Säure-Basen-Haushalt im Mundraum wieder reguliert.

01_penta-sense_Kurzfristig.

Es passiert aber noch etwas: Die Kariesbakterien sind nämlich ähnlich große Schleckermäuler wie wir Menschen. Auch sie nehmen den Xylit aus den penta-sense Lutschpastillen freudig auf. Doch sie können dieses glücklicherweise nicht in Energie umwandeln. Das ist so, als wenn wir uns von nun an täglich nur noch von mehreren Schüsseln Kunststoffbrei ohne Nährwerte ernähren würden. Die Folge: Die Bakterien werden über die Dauer immer schwächer und schwächer.

Geschwächte Bakterien produzieren wiederum zum Glück für uns weniger Zahnbelag, der zudem deutlich weicher ist und weniger gut an den Zähnen haftet. Dadurch können wir den Belag beim Zähneputzen deutlich effektiver und gründlicher entfernen. Die Zähne werden nun wieder schnell spiegelglatt und sauber. Und auch das hat einen Vorteil: Ist die Zahnoberfläche schön glatt, kann sich kein neuer Zahnbelag mehr festsetzen. Wir sprechen hier häufig vom Lotusblüteneffekt. Und genau damit entziehen wir den Bakterien wiederum die für sie optimalen Lebensbedingungen, um sich zu vermehren. Sie lieben nämlich Zahnbeläge.

Zum Glück sind unsere Zähne bei regelmäßiger und richtiger Anwendung von penta-sense Lutschpastillen nun jedoch schön glatt und sauber, wodurch sich auch keine äußeren Zahnverfärbungen bilden können. Die Farbstoffe von z.B. Cola, etc. setzen sich nämlich normalerweise im Zahnbelag fest.

Und wer keinen Zahnbelag mehr hat, der hat nicht nur hellere Zähne, sondern auch keinen zahnbelagbedingten, unangenehmen Mundgeruch mehr.02_penta-sense_Mittelfristig.

Aufgrund der kurz- und mittelfristigen Wirkung wird die Anzahl der Kariesbakterien im Mund auf Dauer so stark reduziert, dass diese Ihren Zähnen kaum mehr Schaden zufügen können und Ihre Zähne sich langfristig wieder remineralisieren.

Hauptbestandteil unserer Pastillen ist Xylit, wobei es sich um ein weißes, süßliches schmeckendes Kristall handelt. Es kommt in kleinen Mengen in vielen Lebensmitteln wie z.B. Brokkoli, Blumenkohl, Erdbeeren oder Nüssen vor und sogar unsere menschliche Leber produziert jeden Tag Xylit. Aufgrund seiner zuckerähnlichen Eigenschaften wird es auch als natürlicher Zuckerersatzstoff zum Kochen und Backen verwendet. Viel wichtiger ist aber, dass Xylit bei richtiger Anwendung eine anti-kariogene Wirkung hat.

Xylit kann bei übermäßigem Verzehr leicht abführend wirken oder Blähungen hervorrufen. Allerdings gewöhnt sich der Körper bei regelmäßigem Verzehr an Xylit. Bei einer Aufnahme von 20 g Xylit pro Tag ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass unerwünschte Effekte zu beobachten sind. Da für die maximale Wirkung in der Mundhygiene nur 10g pro Tag notwendig sind, ist diese Wahrscheinlichkeit nochmals reduziert.

Für Haustiere gesundheitsschädlich.

Die Wirkung von Xylit in der Zahngesundheit ist keine Glaubensfrage, sondern ein Fakt: Seit 1972 wurden ca. 300 wissenschaftliche Studien durchgeführt, die die Wirkung von Xylit umfassend bestätigt haben.

In den seit 1972 über 300 durchgeführten Studien zu Xylit in der Zahngesundheit haben sich neben der regelmäßigen Anwendung nach den Mahlzeiten zwei wesentliche Bedingungen für die optimale Wirkung von Xylit in der Zahngesundheit herausgestellt:

  1. Menge: Pro Anwendung müssen 2g Xylit in den Mundraum gelangen
  2. Verweildauer: Das Xylit muss ca. 5 Min. im Mundraum gelutscht werden

Randall Pitts, Produktentwickler, Ur-Gründer von penta-sense und Vater von vier zahnpflegefaulen Kindern, war die optimale Wirkung von Xylit in der Zahngesundheit natürlich sehr wichtig. Hatte er doch die alltäglichen Diskussionen um

s richtige Zähneputzen und die unerquicklichen Zahnarztbesuche gründlich statt. Also hat er bei der Entwicklung der penta-sense Lutschpastillen genau darauf geachtet, dass die beiden Anforderungen an Menge und Verweildauer auch eingehalten werden.

Und was ihm noch wichtig war – dass die Pastillen keine unnötigen Zusatzstoffe enthalten, gemäß Randalls Maxime „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“. Aus diesem Grund bestehen unsere penta-sense Pastillen auch nur aus 4-6 Inhaltsstoffen, verzichten auf Geschmacksverstärker und beinhalten ausschließlich natürliche Aromen. Und jede Pastille hat nur 5 kcal.

penta-sense_Anti-Karies_Lutschpastille_im_Ueberblick5

penta-sense Lutschpastillen sind nicht nur für uns und unsere kleinen Familienmitglieder ein wahrer Segen und Stresskiller. Auch andere Menschen können von penta-sense profitieren:

  1. Zahnpflegemuffel (Zähneputzen wird effektiver)
  2. Menschen, die trotz regelmäßiger und/oder gründlicher Zahnpflege Zahnprobleme haben
  3. Menschen, die alters-, krankheits- oder unfallbedingt über eine eingeschränkte Motorik verfügen und daher wenig bis keine gründliche Zahnpflege mehr betreiben können

Mit penta-sense Lutschpastillen können Sie bei richtiger, regelmäßiger Anwendung und gleichzeitig geringem manuellem Pflegeaufwand ein optimales Ergebnis erzielen: Gesunde Zähne. Deswegen sprechen wir im Zusammenhang mit unseren penta-sense Lutschpastillen auch gerne von der Revolution des Lächelns.